Zum Hauptinhalt springen

Die Eisbärin und die Landgänger

Auf einer Expeditionsreise rund um Spitzbergen sorgt vor allem die Tierwelt für Überraschungen.

Daniel J. Schüz
Für ganz Mutige: Der traditionelle Polar Plunge bei 3 Grad Celsius im Magdalenenfjord. Foto: Genna Roland
Für ganz Mutige: Der traditionelle Polar Plunge bei 3 Grad Celsius im Magdalenenfjord. Foto: Genna Roland

Es dauert eine Weile, bis auch der letzte Passagier die Dramatik der Situation erfasst hat. Zunächst ist dort drüben, hinter der Uferzone, nur ein kleiner gelblicher Fleck zu erkennen, der sich von der graubraunen Ödnis der Tundra abhebt. «Schau, dort bewegt sich was.» «Tatsächlich, jetzt sehe ich es auch.» «Das muss ein Eisbär sein!» Die Kameraverschlüsse klicken im Stakkato. Den ersten Eisbären auf dieser Reise will keiner verpassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen