Zum Hauptinhalt springen

Charismatische Glatzköpfe

Diese Herren mach(t)en oben ohne Furore.

Telly Savalas (1922–1994): Der US-Schauspieler («Kojak») rasierte sich in den 50ern den Haarkranz ab und machte sich die Glatze zum Markenzeichen.

Foto: Getty Images

Pitbull, 39: Beim US-Rapper setzte der Haarausfall bereits vor 30 ein. In seinem Musikgenre sind Haare aber ohnehin unpopulär.

Foto: Keystone

Andre Agassi, 49: Aus Scham über sein früh ausfallendes Haar trug der Tenniscrack jahrelang ein Toupet, auch in Grand-Slam-Finalen.

Foto: Getty Images

Jeff Bezos, 56: Auch der reichste Mann der Welt zog nach frühem Haarausfall die Konsequenzen und rasiert seinen Kopf seither nass.

Foto: Reuters

Michael Stipe, 60: Der R.E.M.-Sänger sagt, dass er sowieso nie androgyn wie Bowie aussehen könnte – dann lieber grad eine Glatze.

Bruce Willis, 64: Seiner Haarlinie konnten die Zuschauer in den «Die Hard»-Filmen beim Rückzug zuschauen.

Vin Diesel, 52 Der Hollywood-Schauspieler wurde 2016 zum ­«Sexiest Man Alive» gewählt. Dis­kussionen über seine fehlenden Haare erübrigen sich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch